Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Musik:
  Gästebuch
  Kontakt

 
Freunde
    nagasu
    - mehr Freunde


Links
  KenKen's Blog
  Yoji's Blog
  Omittchi's Blog
  tigerchens blog


http://myblog.de/kasu

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Es hat etwas gedauert...

Musik: Evanescence- "Breath no more" und "Missing"

Stimmung: durchwachsen...

So, es is einige Zeit vergangen seit meinem letzten Eintrag und in der Zwischenzeit war das Harry Potter-Treffen an Pfingsten und eine Woche Unifreie Zeit, das hatte doch mal viel schönes!

Fangen wir einfach mal vorne an. Kurz vor den Treffen herrschte die allgemeine Planlosigkeit wie immer bzw. das haben wir alles, was brauchen wir noch, was kann man noch besorgen etc. Ist jedes Jahr das gleiche, man ewöhnt sich an die Hektik! ^^

Das Treffen an sich, war echt klasse, zwar eisig kalt in der Nacht und auch oft genug tagsüber, aber wenn die Sonne mal rauskam, konnte man sogar nur im T-shirt rumlaufen. Was der, "Ich leg mir auf den Tisch und wasch mir die Haare"-Aktionen zu gute kam.
Die meiste Zeit hab ich ja mit Carmen in der Küche verbracht, das war mal echt entspannend, immer eine Aufabe zu haben und sich einfach zurückziehen zu können, wenn man genug hatte, der einzige Nachteil war das wir irgendwie grundsätzlich so gut wie nix zu essen bekommen haben, aber ich mein bei mir schadet's ned...^^

Gut als ich dann wieder zu Hause angekommen bin, bin ich erstmal unter die dringende Dusche gegangen, das hatte seeeeeeehr viel schönes *soifz*
Und abends war ich dann nochmal kurz online, um zu checken ob denn soweit auch alle gut angekommen sind ^^
Am Tag danach hab ich dann mal kurzfristig gedacht, ich muss einfach nur noch tot umfallen, weil ich meinen Fuß definitv überanstrengt hab und ich die Heilung glaub ich mal kurz mit einem Wochenende um eine Woche verzögert hab, naja... ich bin mal gespannt was der Doc sagt, wenn er den Fuß sieht...^^

Jap den Rest der Woche hab ich damit verbracht mir von meiner Mama das Nähen beibringen zu lassen und mein Cosplay-Kostüm für die AnimagiC zu machen. Das war echt toll und ich muss sagen Nähen macht Spaß, das könnt ich glatt öfter machen!!
Am Mittwoch war ich dann noch mit den Mädels in Ulm beim einkaufen und für mich viel wichtiger, beim Sushi essen *_* Das war wie immer leeeecker!!

Jaa und was das Cosplay angeht, werd ich jetzt mal einige Bilder hier reinstellen, damit ihr auch seht, was ich denn da gemacht hab... also das ganze ist ein Shinigami-Outfit, zu dem allerdings noch das Katana fehlt, aber das mach ich noch, diesmal mit meinem Papa zusammen. ^^

Bild Nummer 1:



Bild Nummer 2:



Bild Nummer 3:



Und Bild Nummer 4:



Leider etwas unscharf, aber vll krieg ich das auch nochmal hin...
Hierfür übrigens nochmal ein herzliches Dankeschön an das Omittchi, dasse mich fotografiert hat und an das Kenken das wir ihr Zimmer benutzen durften *gg* Und ich jetzt so gutaussehende Männer im Bild hinter mir hab *gg*

Ja ansonsten, ging es diese Woche etwas achterbahnmäßig auf und ab, was mein Gefühlsleben angeht... nun ja...
Ein besonderes Dankeschön deshalb will ich meinem Schuschu geben, weil se mir geholfen hat und mir gestern Abend eine SMS geschrieben hat, die es mir definitiv leichter gemacht hat, wenn's auch nicht gut ist, denn die Gedanken sind noch immer die gleichen... Und auch den anderen Dreien von Weiß *maunz* Danke euch, auch wenn ihr es nicht wusstet, habt ihr mir geholfen in dem ihr mich abgelenkt habt! *anschnuffel*
Ich hab euch alle wahnsinnig lieb!

Heute auf der Fahrt zurück nach RT, als ich aus dem Fenster gestarrt hab, weil ich dummerweise nix zu lesen hatte, hab ich auch darüber nachgedacht und hab versucht, das was mir so durch den Kopf ging in Worte zufassen.
Es ist alles andere, als ein künstlerischer Erguss, aber es hat mir in gewissem Sinne geholfen. Ich bin mir nicht sicher ob ich das hier reinstellen sollte, aber naja... löschen kann ich es immernoch, wenn ich es mir anders überlegen sollte...

Ich schaue aus dem Fenster,
sehe, wie die Landschaft vorbeifliegt.
Ein ewiges Kommen und Gehen.
So wie mit dir,
du kommst und gehst,
wie meine Gefühle für dich.
Wenn du nicht da bist, ist alles unter Kontrolle
doch dann trittst du wieder vor mich
und alles, wirklich alles, ist durcheinander.
Du kommst und gehst
und mit dir meine Illusion, das ich über alles weg bin.
Ich hab es ja selber so gewollt
hab mit dir darüber geredet.
Wir hatten uns geeinigt.
Ich sollte mich freuen
wenn es jemanden neuen für dich gibt.
Und trotzdem reicht ein Blick von dir zu ihr
um mein Herz ganz langsam zerbrechen zu lassen.
Ich weiß jetzt, dass meine Vermutungen grundlos waren,
doch die Gefühle und Gedanken sind noch immer da.
Ich kann jetzt etwas besser damit umgehen
doch zweifle ich an meiner Entscheidung.
Mein Kopf sagt, das es richtig und besser so war
aber im Herzen zweifle ich daran,
frage mich, ob ich es schon bald bereuen werde.
Doch eine Antwort darauf habe ich nicht...

Ähm... ja... ich denke es erklärt genug um mich zu verstehen...
Bis demnächst...
11.6.06 19:27


Kasu macht Sport! oder: RUH, die Zweite!

Musik: Malice Mizer und Gackt intrumental Klavierstücke..*gg*

Stimmung: Jaa, definitiv nicht auf der Höhe, aber eigentlich gut!

Ja da bin ich wieder und ja ich hab schon wieder etwas angestellt und ja, ich werde mir auch brav am Wochenende von allen die Schläge dafür holen! *drop*

Aber mal von Anfang an. Das Kasu war gestern beim Doc, wegen seinem Fuß. Das ganze war ja jetzt sechs Wochen her und tada: ich hab das offizielle Okay gekriegt. Ich muss meine Schiene nur noch beim Sport oder bei Sachen tragen wo ich weit laufen oder lang stehen muss. Juhu! Ich kann endlich offene Schuhe ohne Socken anziehen!
Okay gestern das Badminton hab ich allerdings noch ausfallen lassen, weil ich mir dachte, überanstrengen wir den Fuß mal ned gleich am ersten Tag, sondern geben ihm noch ne Woche um sich an einigermaßen normale Belastung zu gewöhnen.

Gut, heut Morgen dacht ich mir dann aber, mein Bewegungsdrang will raus, nach sechs Wochen im Bett gammeln. Und bevor einer fragt, ja ich hab sowas, sogar relativ gut ausgeprägt nur ignorier ich den meistens, weil er sich imm zu ungünstigen Zeitpunkten meldet. Auf jeden Fall hab ich dann das Schuschu gefragt, ob se mir ihr Fahrrad leiht, weil ich dachte so ne kleine Runde mit dem Fahrrad drehen bevor ich zu Uni muss kann ja ned schaden. Ich mich also auf das Radel geschwungen und losgedüst. Und ehe ich mich versah, stand ich in Betzingen (also einem Dorf weiter) Hatte trotzallem ein gutes Stück zurückgelegt und hab festgestellt dasses Punkt 1. in der halben Stunde extrem schwül geworden ist. Punkt 2. Ich cleveres Kind in meiner Euphorie nichts zu trinken mitgenommen hab (Kapitaler Fehler Nr. 1) und Punkt 3. Auch keinen Geldbeutl dabei hatte, sodas ich dem hätte abhilfe schaffen können. (Kapitaler Fehler Nummer 2). Gut da stand ich nu, mitten in Betzingen mit einem klaren Fall von herannahemdem komplett Kreislaufkollaps, gaaaanz geil! Gut ich hab mich tapfer wie ich war noch ein Stückchen weiter geschleppt und mich dann mal auf den Boden gesetzt, Füße etwas hoch. Denn mit Kreislaufproblemen hab ich ja Erfahrung. Dumm nur das mir das nichts enutzt hat und mir davon nur noch schlecht geworden ist. Ich saß also etwas ratlos da, mit sich drehender Umebung, bis eine nette junge Frau mit ihrem Kombi vorbei kam, um ihre Tochter abzuholen. Den Namen weiß ich zwar nicht, aber sie hat mir sehr geholfen. Nochmal ein Dankeschön auf diesem Weg auch wenn sie das hier wohl nie lesen wird! ^^ Auf jeden Fall hat sie angehalten und gefragt ob alles in Ordnung wäre. Ich mich also zum Auto hingeschleppt und ihr von meiner Misere erzählt. Sie wollte mir ja helfen, dumm nur das ich ihr dann direkt vor der Nase umgekippt bin, so richtig voll auf die Straße. Sie ist vermutlich noch ein bissche vorgefahren zumindest vermute ich das, weil ich sonst nämlich keine Ahnung hab, wie ich auf einmal hinter ihr Auto gekommen bin. Joa da lag ich dann, mitten auf der Straße mit einem rumsauenden Knie, was ich mir bei meinem Abflug aufgeschlagen hatte (und das wo ich doch so schon kein Blut sehen kann) *drop*
Nun ja, alle weiteren Vorbeifahrenden haben gehalten und haben gefragt was passiert weäre, weil die ja alle gedact haben, dass die Frau mich angefahren hat. *drop* Soviel Stress und das nur wegen mir! *das nich wollt*
Die Frau hat dann am nächsten Haus geklingelt und mir erst mal was zu trinken organisiert, mein bzw. Schuschu's Rad ins Auto gepackt und mich dann heimgefahren. Ich war ihr so dankbar, denn ich hätte echt keinen Plan gehabt wie ich das sonst wieder heimschaffen sollte. Das hab ich dann wohl auch noch 25 Mal kundgetan in dem ich mich bei ihr bedankt hab. Joa und seither sitz ich in meinem Bett und versuch alles wieder so in die Reihe zu kriegen, wie es sich gehört. Hab das provisorische und durchgesaute Pflaster gegen ein frisches ausgetauscht und nun ja. Von der Vorlesung, so leid es mir drum tut, ehrlich, nehm ich mir heut mal frei, weil dem ganzen trau ich noch nicht so. *dumdidum*
So haut mich und sagt mir, dass man mich nicht alleine lassen kann, ich bin mir dessen bewusst *drop* Aber hey ich mein, immerhin bin ich hinter's Auto und nicht vor's Auto gefallen! Hat doch auch was *smile*

Also
*einen dicken Knuddler in die Runde des das hier Lesenden schick*
Macht's euch keine Sorgen um mich, auch wenn's nach diesem Eintrag mal wieder nicht so aussieht, ich pass schon auf mich auf !^^
20.6.06 14:25





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung