Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Musik:
  Gästebuch
  Kontakt

 
Freunde
    nagasu
    - mehr Freunde


Links
  KenKen's Blog
  Yoji's Blog
  Omittchi's Blog
  tigerchens blog


http://myblog.de/kasu

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
It's easier to run...

Stimmung: Undefiniert deprimiert

Musik: Evanescence Album: the open door

Ja, ich weiß es ist schon länger her das ich was geschrieben hab hier... aber was soll ich sagen... mir fehlte schlicht die Lust dazu...
Joa was soll ich sagen... die YukiCon war irgendwie niedlich... sehr klein, aber niedlich... es waren dennoch n paar okay viele Verrückte da... *lach*
Joa die Woche danach war... sagen wir es diplomatisch... ned so doll... so spontane Heulanfälle sind schon was tolles... *grummel* Aber gut... auch das hab ich überstanden...
Weihnachten war hübsch... 23. mit den Mädels war recht lustig und ich hab tolle geschenke bekommen und ich glaube auch alle soweit mit meinen geschenken glücklich gemacht! Das is das Wichtigste...
Am 24. mit der Family, war auch ganz nett, auch wenn ich dank der unfähigkeit der Müllerangestellten, nicht soviel Freude an meinem Geschenk hatte, wie ich htte haben sollen aber gut...
Großes Familienfest war dieses Jahr erst am 26. was auch anstrengend genug war. Hab mich die meiste Zeit wenns irgendwie ging in die Küche verkrochen und meiner Mutter geholfen, um den Fragen meiner Verwandtschaft und den happy pärchen aka meine brüder mit anhang aus dem Weg zu gehen.
Nächstes Highlight war dann wohl mein Geburtstag.
Das war toll *smile* Meine Mädels haben mich entführt und zum sushiessen eingeladen *freu* und mit japanische Teeschalen geschenkt, nicht zu vergessen die Kittykekse und das tolle Bild vom Farfie *freuz*
Joa Auf das Geschenk von meinem Ore-sama wart ich immernoch... danke liebe deutsche Post AG dafür das ihr das Päckchen verschlampert habt *bombe werf*
Am 30. war ich dann mit dem Kenken und ihren DRklern beim Kegeln. Ich muss sagen es ist wirklich ein lieber Haufen, auch wenn sich die liste der Gründe gegen Kinder von vier auf fünf gesteigert hat... und es war saukalt.. weil draußen... lustig war ja anoch das ich als einzige nicht DRKlerin dieses Tunier etwas gewonnen hab...nun ja...
Joa Silvester als nächstes war auch recht lustig, wäre da nicht der Umstand gewesen das es mir den ganzen tag reichlch beschissen ging wegen bauchkrämpfe. Daher hatte ich auch Tabletten genommen und konnte nix trinken *drop* Naja... auch ned schlimm, sonst hätt ich mich wohl nur sinnfrei betrunken... so bin ich des nachts noch heimgefahren, weils mir in meinem eigenen Bett mit weiterer Tablette und Wärmflasche einfach wohler war.
Joa was war sonst noch? Naja seit Mittwoch bin ich wieder in Reutlingen... *seufz* Ich mag nimmer, ehrlich ned!

@Kenken: Schatz, ich weiß es kommt spät, aber immerhin, weil ich eben erst dazu kam deinen Blog zu lesen. Mach dir keine Gedanken, ich bin immer für dich da und hör dir zu, mal davon abgesehen, das ich mit meinen eigenen Liebesproblemen nicht besser, sondern wahrscheinlich eher schlimmer bin... Lieb dich!
7.1.07 00:03


Muss auch mal wieder...

Stimmung: Ähm.. ja das wüsst ich auch gern... zwischen happy und halb am heulen...

Musik: Saliva- "Always", "I need a hero"- Shrek 2 Version, Echt - "Weinst du"

So, ich schreib mal wieder hier was rein... ist ja doch schon ein bisschen her seit dem letzten Mal und ich muss sagen es könnte langsam besser werden...

Um es mal so genau zu sagen, hat das neue Jahr genauso beschissen angefangen wie das Letzte aufgehört hat... ma ehrlich... gut, ich hab meinen Liebeskummer überwunden und bin denk ich, jetzt gut drüber weg und offen für neues... was mich persönlich im Augenblick ein wenig verwirrt, aber gut... das ist ein anderes Thema, was ich dann doch nicht unbedingt ins Detail hier ausbreiten will...

Joa, soviel zum "Guten", das geschafft hatte es alles andere gleich mal doppelt in sich. Referate in Landeskunde sind schon was bescheidenes, besonders wenn man bis zum mittag vorher nichts hat, weil der Prof nicht da ist und mit den Texten man nix anfangen kann... Geil...
Super mein Kollege und ich standen also komplett planlos vorm Kurs und haben irgendwas vor uns hingebröselt... ich hab keinen Plan was... die zwei die Protokoll schreiben mussten, taten mir extrem leid... aber sie haben es echt klasse gemacht, muss ich sagen, ich hab n Teil wenigstens jetzt verstanden... das ich diejenige hätt sein sollen die den anderen das erklärt ist mal dahingestellt...
Joa das hat mich ja schon mal Nerven ohne ende gekostet.. dann sollte ich noch nen Essay über 2500 Worte abgeben, über so ein drecks gedicht... ich hab ernsthaft stunden drüber gesessen, mit meinem vater telefoniert, nen nervlich bedingten heulkrampf bekommen, mit dem erfolg das ich am Ende mit müh und noch auf 1000 Worte kam, in denen ich mich keine Ahnung wie oft wiederholt hab... aber es ging einfach nix mehr, ich hab keinen vernünftigen Satz zustande gebracht... Hab's ihm dann eben so geschickt, das wir uns ned leiden können sollte man gemerkt haben und inzwischen hab ich mich damit abgefunden, das ich den Kurs eher nicht bestehen werde, von daher ist es mir herzlichst egal...
Joa Referat in Literatur die Woche drauf war vergleichsweise entspannt... Hätte n bisschen freier reden können, meinte der Prof aber an sich okay... ich persönlich glaube ich war ein bisschen schnell fertig, aber egal... es gibt darauf ja keine Note...

Joa, aber das war ja nicht alles, wie soll ich sagen, ich als hätte ich damit nicht schon Stress gehabt, wenn es kommt dann alles auf einmal... direkt nach meinem Referat in Landeskunde bin ich heimgefahren und saß dann bis abends um acht oder wars halb neuen im Mistwetter auf der Autobahn und Freitagmorgens in der Kirche, wegen meiner Oma...
Wenn ich so drüber nachdenke, kommen mir wieder die Tränen, auch wenn ich sie so verdammt selten gesehen habe, fehlt sie mir irgendwie...

Nun ja... jetzt hab ich zumindest was Uni betrifft etwas Ruhe denn mein letztes Referat steht erst Mitte Februar an und vorher werde ich mich jetzt vollkommen entspannen, bzw es versuchen... Versuchen etwas mehr auf mich zu achten...

Ein dickes *knuffelz* an meine Mädels, die für mich da waren, als es mir so beschissen ging und einfach nicht mehr konnte und wollte, ihr habt mir geholfen, auch wenn ihr euch dessen vielleicht nicht direkt bewusst ward!
21.1.07 21:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung